Lichtplanung

Mehr vom Licht durch gute Planung

Eine professionelle Lichtplanung befasst sich mit folgenden Fragen: Welches Licht möchte ich erzeugen? Wo sind Wandleuchten, Einbaustrahler, schaltbare Steckdosen, Stufenbeleuchtung etc. sinnvoll? Die Position der Anschlüsse ist daher absolut entscheidend.

Im Wohnbereich werden hauptsächlich vertikale Wandflächen beleuchtet. Licht braucht Flächen, auf denen es wirken kann. Es ist wenig sinnvoll einen Deckenauslass inmitten des Raums zu platzieren, denn Luft kann nicht leuchten. Licht hingegen, das auf Flächen fällt, erzeugt helle und dunkle Bereich, was zu einer angenehmen stimmungsvollen Atmosphäre beiträgt.

Jeder Raum egal ob Wohnzimmer, Bad, Küche oder Büro, Ausstellungs- oder Verkaufsraum stellt andere Anforderungen dar: dezente Allgemeinbeleuchtung, Direktbeleuchtung, Akzentbeleuchtung u.v.m. Mit einer durchdachten Lichtplanung kann das Licht seine vielfältigen Aufgaben erst sinnvoll erfüllen.

Wir erstellen Ihnen einen Plan, mit dem Sie später schöne Lichtsituationen umsetzen können. Welche Leuchte dann verwendet wird, ist abhängig vom persönlichen Geschmack, Einrichtungsstil und Budget, das zur Verfügung steht und bei der Lichtplanung noch nicht relevant.

Sie erhalten einen kompletten Lichtauslassplan einschließlich Bemaßung und Angaben über Schaltgruppen und Dimmbarkeit für Ihr gesamtes Vorhaben.

Fragen und Antworten zur Lichtplanung

  1. 1
    Warum ist eine Lichtplanung wichtig?

    Bei Leuchten ist Stil und Ästhetik ein wichtiger Aspekt. Aber was nutzt das schönste Design, wenn das Licht nicht zum Lesen oder Kochen oder Arbeiten geeignet ist?

    Darum steht bei uns also am Anfang das Licht selbst: seine Funktion im Raum, seine Charakteristik, seine Auswirkung. Um die passende Leuchte am richtigen Ort so einzusetzen, dass Licht seine vielfältigen Aufgaben sinnvoll erfüllen kann, Energie spart und gut aussieht – das ist für uns Lichtplanung.

    Die Basis dazu ist unsere umfangreiche Erfahrung. Seit über 25 Jahren wissen wir, welche Leuchten sinnvoll eingesetzt werden können, und welche „nur“ ein Blickfang sind. Darum verkaufen wir nicht einfach „Lampen“, sondern entwickeln gemeinsam mit Ihnen Ihr persönliches Licht. Eines, das Ihre Ansprüche an Funktion, Qualität und Design erfüllt.

    Ob Bad, Eingangsbereich oder Arbeitszimmer – jeder Wohnbereich stellt andere, spezifische Ansprüche an die Beleuchtung. Licht kann entweder stimmungsvoll oder nüchtern sein, weich oder hart, aber selten neutral: mit Licht setzen Sie individuelle Akzente.

  2. 2
    Mit welchen Kosten muss ich rechnen?

    Die Kosten der Beratungs- und Planungsleistung sind von Projekt zu Projekt verschieden und abhängig von der Komplexität und der Objektgröße. Senden sie uns bitte ihre Pläne und wir können ihnen die Kosten grob schätzen. Ein verbindliches Festpreisangebot erhalten sie, nachdem wir uns in unserer Ausstellung/Geschäft getroffen haben und ihr Vorhaben detailliert besprochen wurde. In unseren Räumen können wir ihnen an Hand von Beispielen und Plänen zeigen, was wir unter Lichtplanung verstehen und sie können uns über ihre Pläne, Vorstellungen und Wünsche informieren. Dies gewährleistet von Anfang an, dass in ihrem Sinne geplant wird.

    Dieses erste Informationsgespräch zum Kennenlernen ist  selbstverständlich unverbindlich. Sollten sie Fragen dazu haben rufen sie einfach an: Telefon 0941 899359-0.

  3. 3
    Wie ist der Ablauf einer Lichtplanung?

    1. Sie senden uns Ihre Pläne per E-Mail
    2. Wir vereinbaren einen Termin zum Kennenlernen und zur Besprechung des Bauvorhabens
    3. Sie erhalten ein Festpreisangebot und beauftragen uns mit der Planung
    4. Nach ca. 2 Wochen erhalten Sie den Lichtplanentwurf
    5. Wir vereinbaren einen Termin zur Besprechung des Lichtplanentwurfes
    6. Gegebenenfalls passen wir die Pläne an und stellen sie fertig, hierzu benötigen wir in der Regel 2-3 Tage.

  4. 4
    Wie sieht ein Lichtplan aus, welche Planungsleistung bekomme ich?

    Wir erstellen die Lichtplanung für das gesamte Gebäude, einschließlich Garage, Fassade und Terrasse. (Die Beleuchtung der Außenanlagen ist nicht Bestandteil dieser Leistung).

    Erstellung der Lichtauslasspläne einschließlich Bemaßung und Angaben über Schaltgruppen und Dimmbarkeit. (Die Planung der Lichtschalter ist nicht Bestandteil unserer Leistung)
    LINK zu einem Beispielplan

  5. 5
    Welches Dateiformat müssen die Pläne haben?

    Die Pläne müssen uns im Format DWG oder DXF und/oder zusätzlich als PDF (Vektordatei) zur Verfügung gestellt werden. Ein eingescannter Plan in PDF kann nicht verarbeitet werden.

  6. 6
    Können alte Pläne in Papierform verwendet werden?

    Leider nein. Da wir ausschließlich mit CAD-Programmen am Computer arbeiten, können wir keine Planung auf Grundlage alter Pläne in Papierform durchführen. Gerne digitalisieren wir jedoch ihre Pläne in ein CAD Format. Hierüber erstellen wir ein separates Angebot.

  7. 7
    Muss ich alle Leuchten bei ihnen kaufen?

    Das würde uns natürlich freuen, aber die Lichtplanung ist unabhängig vom Leuchtenkauf. Sie haben eventuell Leuchten, die wieder verwendet werden sollen. Gerne berücksichtigen wir diese in der Planung.

  8. 8
    Werden beim Kauf von Leuchten die Planungskosten angerechnet?

    Die Lichtplanung beinhaltet neben der kreativen Leistung sehr viele Planungsstunden. Eine Verrechnung beim Kauf von Leuchten ist daher nicht möglich. Aber wir sind natürlich bemüht, Ihnen beim Leuchtenkauf ein attraktives Angebot zu machen.

  9. 9
    Wann soll mit der Lichtplanung begonnen werden?

    Sobald die Gebäudeplanung abgeschlossen ist, spätestens aber ca. 4 Wochen bevor der Elektriker beauftragt wird, denn der Anschluss folgt dem Licht und nicht umgekehrt.

  10. 10
    Was ist, wenn die ausführenden Firmen Fragen zum Lichtplan haben?

    Haben die ausführenden Firmen Fragen zum Lichtplan, sprechen wir uns gerne direkt mit diesen ab.

  11. 11
    Was ist, wenn sich nach der Lichtplanung bauliche Änderungen ergeben?

    Vor Lichtplanungsbeginn muss die Hausplanung abgeschlossen sein. Dies gilt insbesondere für Bad/WC und Küche. Ist aufgrund nachträglicher, erheblicher baulicher Änderungen zusätzliche Planungsarbeit unsererseits zu leisten, behalten wir uns das Recht vor, den planerischen Mehraufwand zu berechnen. Dies wird jedoch vorab als Angebot erstellt und mit Ihnen besprochen.